Angebot

Kurspreise und -zeiten

Die aktuelle Kursliste ist hier abrufbar: Kursliste (PDF).
Der Ferienplan ist hier: Ferienplan (PDF)
Die allgemeinen Bestimmungen sind hier: Allgemeine Bestimmungen

Beschreibungen

Zumba

Zumba; Fitness wurde vom Kolumbianer Beto Perez entwickelt, einem bekannten Fitnesstrainer, der auch als Choreograf für internationale Popstars tätig ist. Es ist ein Latin-Workout, das unter anderem Cumbia, Salsa, Samba, Raggaeton und Merengue beinhaltet. Mit heissen Tanzschritten zu feurigen lateinamerikanischen Rhythmen vereint Zumba Tanz und Rhythmus und macht einen riesen Spass.

Zumba; heisst in spanischer Umgangssprache „sich schnell bewegen und Spass haben“. Das Workout basiert auf dem Prinzip „Fun is easy to do“ – das wichtigste ist, sich zur Musik bewegen und Spass zu haben.

Fit-Gym

Verschiedene Intensitätsmöglichkeiten bei unterschiedlichen Trainingszuständen der Kunden: z. B. unterschiedliche Therabandstärken, Gewichte usw.
Der allgemeine Ablauf einer Lektion ist wie folgt:

35-40 Min.   Training im Fettverbrennungsbereich oder im aeroben Bereich, (Koordination, Muskeltraining, Herz – Kreilauftraining bei höherer Herzfrequenz)
ca. 15 Min. Muskeltraining und Haltungsübungen am Boden (inklusive Rückengymnastik),
5-10 Min. Entspannung, Dehnung und Körperwahrnehmung

Der Inhalt der Lektionen wird abwechslungsreich gestaltet, mit Elementen wie hier dargestellt:

Step-Aerobic

Therarobic

Staby / Swingstick Aerobic

Stride / -Trampolin Aerobic

Aerobic mit Hanteln

Billy’s Bootcamp

Problemzonentraining

Rückengymnastik

Hüpfball Aerobic

Aero-Step / Balance-Pad

Das Trampolin ist mit hochelastischen Gummiseilen gefedert, das Training ist gelenkschonend, da die Stösse gedämft sind, und man ähnlich wie im Wasser nur ca. 30% Körpergewicht belastet. Zusätzlich zu den oben erwähnten Trainingsinhalten wird auch Afro Aerobic, Latin Aerobic und herkömmliches Aerobic eingebaut.

Hip-Hop

Hip-Hop, Kinder Unterstufe ca. 5-8 Jahre

Choreos erlernen aus den Bereichen Funky-Dance, Hip Hop, Dancefloor, Bauchtanz usw. (je nach Auswahl der Musik, die die Kinder selber aussuchen)

Hip-Hop, Kinder Mittelstufe 9 – 12 Jahre:

Choreos erlernen aus den Bereichen Funky-Dance, Hip Hop, Dancefloor, Bauchtanz usw. (je nach Auswahl der Musik, die die Kinder selber aussuchen)

Hip-Hop der Showtanzgruppen

Choreos aus dem Hip-Hop Bereich, angelehnt an aktuelle Filme, wie Streetstyle, Step up, oder Elemente aus america’s best dance crew.

Für Jugendliche und Erwachsene, hohes Niveau für Fortgeschrittene.

Soft Hip Hop für Frauen:

Diesselben Choreografien wie in der Showgruppe, aber ohne Bodenelemente, und mit rückenschonenden Bewegungen.

Orientalischer Bauchtanz / Bellydance

Erlernen von Tanzschritten und Abläufen. Erlernen der Basis Bewegungen, Isolation Koordination von Hüft- und Armbewegungen usw. Im Zentrum steht Körpergefühl, Körperbeherrschung, Durchlässigkeit und Spass an der Bewegung. Ausserdem ist es ein gutes Beckenboden- und Bauchmuskeltraining.

Eutonie / Entspannung

Wahrnehmung des Körpers, bei Stress und Überlastungssymptomen. Die eigene Mitte finden durch Entspannung, Dehnung, Bewegungsfluss und Atemübungen. Verbessert Stressbewältigung und allgemeine Abwehrkräfte. Übungen aus dem Yoga, der progressiven Muskelentspannung der Atemgymnastik, und dem Zilgrei (Haltungs- und Atemtherapie). Eutonie bedeutet Wohlspannung, gute Spannung: sich wahrnehmen und sich nicht bewerten, sondern im Wahrnehmen sich selbst mit allen Unvollkommenheiten annehmen, respektieren und lieben.

Latino Pop: Ausdruck von Lebensfreude pur!

Choreos und Tanzschritte von lateinamerikanischen Tänzen wie Samba, Salsa, Raggaeton, Paso doble, Cha–cha–cha, Rumba usw. zu lateinamerikan. Musik. Man erlernt eine Choreo, die ausdrucksstark und beseelt ist. Sekundär verbessert es natürlich ebenfalls den Fitnesszustand.